Sonntagnachmittag

2009 | Drama, Experimental | 13 min | Bachelorfilm

Regie: Susanne Steffen

Kollektion: Diplomfilme 2010

Eine Geschichte, die in drei verschiedenen Zeitebenen erzählt wird.
Julie kommt in einen überwachsenen Garten eines alten Hauses. Dort findet sie Gegenstände, die sie an ihre Vergangenheit erinnern, als sie als kleines Mädchen mit ihrer Mutter zusammen war.

In einer weiteren Rückblende findet Julie heraus, dass ihr Vater und ihre Schwester das Haus verlassen wollen und alle Gegenstände fortwerfen. Julie streitet sich mit Ihnen und rettet ein letztes Erinnerungsstück an ihre Mutter bevor sie das Haus verlässt.

Laufzeit13 min
Produktionsjahr2009
ProduktionslandSchweiz
TonformatStereo
DrehformatSuper 16mm
Sprache TonspurDeutsch
Sprache UntertitelEnglisch, Französisch
Regie Susanne Steffen
Kamera Géraldine Zosso
Szenenbild Milena Wayllany
Musik Sebastian Enrique Brunner
Schnitt Tirza Bosshardt
Drehbuch Susanne Steffen
Produktionsleitung Susanne Steffen
HauptdarstellerKatja Göhler
Weitere RollenAnne Hodler
Patrice Gilly
Catriona Guggenbühl
Melody Bösch
Justina Bösch
Casting Elena Brotschi
Kostüm Nina Thielen
Maske Hanna Stoll
Set-Ton Jacques Kieffer
Tongestaltung Daniel Hobi
Tonmischung Gregg Skerman
Grafik Susanne Steffen
Technik Produktion Gian Courtin
Werner Steiner
Technik Postproduktion Rebecca Siegfried
Ralph Wetli
Egli Film
Graficolor
Heinz Knorr
Projektleitung Prof. Christian Iseli
Prof. Bernhard Lehner
Pierre Mennel
Peter Purtschert

Mentorat Christian Iseli
Bernhard Lehner
Pierre Mennel
Peter Purtschert
Herstellungsleitung Filippo Bonacci
Studienleitung Bachelorfilm Bernhard Lehner
Christian Iseli