Susanne Steffen

Bachelor of Arts in Film 2010
1980 in Solothurn geboren und in Grenchen aufgewachsen. 2005 Gestalterische Berufsmatura in Bern. 2006 - 2010 Bachelor-Studium an der ZHdK in Film und Video. 2008 Austauschsemester an der Uni del Cine in Buenos Aires. 2010 Kamerafrau für Spiel- und Dokumentarfilme. 2011 Produktionsassistentin bei Vega Film. 2012 Filmemacherin für Auftragsfilme und Weiterbildungen in filmtechnischen Berufen. 2013 - 2015 Assistenz beim Studienbereich Animationsfilm an der Hochschule Luzern, Design und Kunst sowie Dramaturgin für Dokumentarfilme an der Universität Bern, Sozialanthropologie. Seit 2016 freie Filmemacherin für Spielfilme und Auftragsfilme. Wohnhaft in Zürich.
Drehbuch, Regie

2010 | Sonntagnachmittag | Spielfilm | 7 min | ZHdK | CH

2009 | Dreamer | Spielfilm | 12 min | ZHdK | CH

2007 | Dhammapala | Dokumentarfilm | 8 min | ZHdK | CH

2007 | Das Date | Spielfilm | 3 min | ZHdK | CH

Kamera

2010 | Es isch mer alles ei Ding | Spielfilm | 90 min | CH
Regie: Anita Blumer

2010 | eine Begegnung mit Om | Kurzfilm, Dokumentarfilm | 15 min | HSLU | CH
Regie: Sarah Jensen

2010 | Fais un pont | Musikvideo | 3 min | CH
für: Joa

2009 | Visionen der Nacht | Experimental | 12 min | CH
Regie: Sergej Rickenbacher

2009 | Naive Kindlichkeit | Spielfilm | 15 min | ZHdK | CH
Regie: Talkhon Hamzavi

2009 | Traumaville | Experimental | 9 min | CH
Regie: Volker Hesse / Video für eine Performance.

2006 | Paris je t'aime | Experimental, Moodfilm | 1 min | CCH
Regie: Jeanette Zingg / Moodfilm für die Schule für Modedesign Zürich.

Ausgewählte Filme

Sonntagnachmittag

Regie, Drehbuch, Produktionsleitung | 2009 | Bachelorfilm | 13 min

Die Geschichte einer jungen Frau und ihrer Sehnsucht nach der verstorbenen Mutter.

Taub

Kamera | 2009 | Bachelorfilm | 16 min

Die Eltern zweier Kinder versuchen Ihren Probleme auf ihre Weise aus dem Weg zu gehen.