I gseh di

2019 | Kurzspielfilm | 20.5 min | Masterfilm

Regie: Luca Ribler

Die Mittzwanzigerin Christina befindet sich in einer lustvollen Beziehung mit ihrem Freund Joel. Dass er während ihrem Geschlechtsakt pornografische Fotografien von ihr anfertigt, irritiert sie zwar, doch für ihn lässt sie es gerne geschehen. Schliesslich sind sie keine Teenager mehr.
Aber als Christina mitbekommt, dass Joel in einer angeheiterten Runde dem gemeinsamen Kumpel Tanner ein Foto auf seinem Mobiltelefon zeigt, beginnt sie das Vertrauen zu hinterfragen. Der Zweifel alleine genügt, um die Beziehung auf eine harte Probe zu stellen.

Der Film «I gseh di» befindet sich zur Zeit in der Auswertung oder ist nicht öffentlich verfügbar.

Um den Film abspielen zu können, stellen Sie bitte eine Passwortanfrage per E-Mail:
Mail-Adresse anzeigen

Teaser

Laufzeit20.5 min
Produktionsjahr2019
ProduktionslandSchweiz
VorführformatDCP, ProRes, QT
Seitenverhältnis2.39:1
Tonformat5.1, Stereo
FilmtechnikARRI ALEXA Plus
DrehformatProRes
Sprache TonspurSchweizerdeutsch
Sprache UntertitelDeutsch, Französisch, Englisch
Regie, Drehbuch Luca Ribler
Kamera Pascal Reinmann
Szenenbild Stephanie Rossi
Musik Lobo Loco, Benjamin Tissot
Schnitt Riccarda Schwarz, Rebecca Trösch
HauptdarstellerTatjana Sebbenals Christina
Matthias Kochals Joel
Roger Bonjourals Tanner
Weitere RollenSteffi Friisals Selina
Beqir Fetahials Jusuf
1. Regieassistenz Michael Karrer
Kostüm Anna Deborah Gerber
Ton Remie Blaser, Oscar van Hoogevest
Mischung Gina Keller
Sounddesign, Dialogschnitt Oscar van Hoogevest
VFX Ennio Ruschetti
Grading Ramón Königshausen
Grafik Fabian Kaiser
Oberbeleuchter Manuel Haefele, Juri Demmer Lukas Graf
Beleuchter Tom Koller