Dürä..!

2010 | Drama | 29 min | Masterfilm

Regie:
Quinn Reimann
Rolf Lang

Kollektion: Diplomfilme 2011

"dürä..!" ist die Geschichte von Michael und seinen zwei Kollegen Mani und Dani. Alle drei sind Patienten in der Psychiatrie mit dem gleichen Ziel: sie wollen raus! Durch das Zusammenspiel der Figuren entsteht eine lebhafte Welt, die Einsichten ins Innere des manisch-depressiven Michael und den Alltag in der Psychiatrie bietet. Ein ernstes Thema, unterhaltsam und direkt dargestellt.

Laufzeit29 min
Produktionsjahr2010
ProduktionslandSchweiz
Vorführformat2K, DCP, HDCAM, Digi Beta, Blu-ray
Tonformat5.1
Drehformat4.5K
Sprache TonspurSchweizerdeutsch
Sprache UntertitelDeutsch, Englisch, Französisch
Regie Quinn Reimann
Rolf Lang
Kamera Quinn Reimann
Szenenbild Christian Tschanz, Anna Bucher, Lukas Kurmann, Catia Koller, Adrian Dallarosa, Riccardo Bernasconi, Livia Krummenacher, Pascal Thalmann, Silvia Ramsay
Musik Christof Steinmann
Schnitt Rolf Lang
Drehbuch Quinn Reimann
Produktionsleitung Michael Werder
Visual Effects Silvio Alberti
HauptdarstellerDominique Jann
Joel Basman
Yves Wüthrich
Sarah Hostettler
Weitere RollenRegula Imboden
Christian Heller
Andreas Matti
Pascal Holzer
Christian Schäfer
Antonio Nocera
Paulo Dos Santos
Casting Quinn Reimann
Kostüm Ramona Müller
Maske Olivia Sieber
Set-Ton Enrico Leube
Tongestaltung Daniel Hobi
Tonmischung Christian Beusch
Farbgestaltung Jürgen Kupka / Elefant Studios
Visual Effects Silvio Alberti
Grafik Florian Baumann
Technik Produktion Gian Courtin
Technik Postproduktion Rebecca Siegfried
Projektleitung Marille Hahne
Mentorat Margit Eschenbach
Georg Bringolf
Mit Unterstützung von Zürcher Filmstiftung, Migros Kulturprozent, Familen-Vontobel-Stiftung, Katholische Kirche im Kanton Zürich, Quinn Reimann Productions, redSmoke productions GmbH
Herstellungsleitung Filippo Bonacci
Hercli Bundi
Studienleitung Masterfilm Lucie Bader
Marille Hahne

News

1. November 2012
1. Preis

Festival du Européen du Court-Métrage, Cergy Pontoise


1. September 2010
Babelsberger Medienpreise 2010

Nomination für den Absolventenpreis 2010 des Babelsberger Medienpreises Kategorie Spielfilm


8. August 2010
Special Mention der Jury

pardi di domani 2010, Festival internazionale del film Locarno


Screenings

7. Mai 2012 – 12. Mai 2012
Tiblisi International Student Film Festival
Tiblis, Georgien

30. März 2012 – 1. April 2012
European Independent Film Festival
Paris

23. März 2012 – 25. März 2012
Landshuter Kurzfilmfestival

8. Dezember 2011
Cellu l'art-Festival
Jena

22. Oktober 2011 – 30. Oktober 2011
Molodist International Film Festival
Kiew

12. Oktober 2011 – 16. Oktober 2011
Filmfestival Münster

8. September 2011 – 13. September 2011
BEGINNING - Open St. Petersburg Student Film Festival

18. Juni 2011 – 25. Juni 2011
IN THE PALACE International Short Film Festival
Sofia, Bulgarien

1. April 2011 – 8. April 2011
European Film Festival of Lille

24. Januar 2011 – 30. Januar 2011
FIPA - Festival International des programmes audiovisuels
Biarritz

20. Januar 2011 – 27. Januar 2011
Solothurner Filmtage

17. Januar 2011 – 23. Januar 2011
Filmfestival Max Ophüls Preis
Saarbrücken

14. November 2010 – 20. Oktober 2010
Internationales Festival der Filmhochschulen München

10. November 2010 – 14. November 2010
Internationale Kurzfilmtage Winterthur

25. Oktober 2010 – 30. Oktober 2010
VGIK International Student Festival
Moskau

6. Oktober 2010 – 10. Oktober 2010
international shortfilmfestival shnit
Bern

4. August 2010 – 14. August 2010
Festival del film Locarno
Pardi di Domani