Die traurige Ballade der Isabell K.

2020 | Satire, Schwarze Komödie | 20.5 min | Bachelorfilm

Regie: Carlo Beer

Isabell kommt nicht über den Tod ihres Hundes hinweg. In ihrer Verzweiflung entschliesst sie sich, dass auch sonst niemand einen Hund haben soll: Nachts verteilt sie vergiftete Würstchen im nahegelegenen Hundepark.

Der Film «Die traurige Ballade der Isabell K.» befindet sich zur Zeit in der Auswertung oder ist nicht öffentlich verfügbar.

Um den Film abspielen zu können, stellen Sie bitte eine Passwortanfrage per E-Mail:
Mail-Adresse anzeigen

Laufzeit20.5 min
Produktionsjahr2020
ProduktionslandSchweiz
VorführformatDCP, QT
Seitenverhältnis2.39:1
TonformatStereo, 5.1
FilmtechnikARRI ALEXA
DrehformatProRes
Sprache TonspurDeutsch
Sprache UntertitelDeutsch, Englisch
Regie, Drehbuch Carlo Beer
Kamera Simon Denzler
Szenenbild Lena Wenig
Jael Bieri
Schnitt Hubert Schmelzer
Musik Michael Leber
Produktionsleitung Chandra Marquard
HauptdarstellerFriederike Wagner als Isabell
Thomas Douglas als Klaus
Weitere RollenHeidi-Maria Glössner
Anna Hofmann
Simon Roffler
Manuel Herwig
Attila Attila
Casting Ruth Hirschfeld
Kostüm Sabrina Bosshard
Maske Gillian Mumford
Set-Ton Barnaby Hall
Annik Faivre
Tongestaltung Jan Gubser
Tonmischung Gregg Skerman
Farbgestaltung Simon Denzler
Grafik Chandra Marquard

Carlo Beer
Technik Produktion Gian Courtin
Technik Postproduktion Yasmin Joerg
Norbert Kottmann
Hae-Sup Sin
Mentorat Sabine Boss
Bernhard Lehner
Alexander Seibt
Herstellungsleitung Filippo Bonacci
Studienleitung Fachrichtung Film Sabine Boss