Rolf Hellat

Bachelor of Arts in Film 2009
Rolf Hellat wurde am 06.02.1984 geboren. Er studierte Filmregie an der ZHDK in Zürich, Schweiz.
Neben Umweltschutzprojekten in Brasilien, realisierte er Dokumentarfilme in Alaska, Indien und der Schweiz, sowie humorvolle Werbefilme. Er brachte als Regisseur und Cutter preisgekrönte Kurzfilme hervor, die neue Wege in der audiovisuellen Gestaltung einschlugen.
2009Praktikum bei Swissclick AG, Regie für Werbefilme
2009Gründung der Firma Hellat Caps – www.letom.ch
2008Mitglied Fachgruppe Aargauer Kulturförderung „Kulturdünger“
2008Austauschsemester am „Film and Television Institute of India, Pune“
2007„Jack V . Koby“ (Kino-Dokumentarfilm), Kamera / Produktion: Anita Blumer Productions
2005 - 2009Filmstudium an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich
1993Austauschjahr Primary School, West-Hartford, USA

2009 | Concerto Grasso | Werbespot | ZHdK | CH
Publikumspreis 3.Platz Int. Werbefilmfestival Ravensburg

2008 | No, I will | Dokumentarfilm | ZHdK | CH

2008 | Studio B | Kurzfilm | CH

2007 | Talin | Experimental | CH
Spezialpreis Jugendfilmtage Zürich.

2006 | Der Citroen und Ich | Kurzfilm
Ausstrahlung SF1, 3.Preis Jugendfilmtage Zürich.

2006 | Fleisch | Dokumentarfilm | CH
Best Short Documentary, Honorable Mention, Ind. Film Festival Aarhus.

Ausgewählte Filme

No i will

Regie, Kamera, Musik, Schnitt, Drehbuch, Produktionsleitung | 2009 | Bachelorfilm | 15 min

Eine indischen Familie auf der Suche nach dem richtigen Rezept für "Liebe" und "Heirat" .