Heidi Hiltebrand

Film Editing
Master of Arts in Film 2012
Seit 1999 diverse Arbeiten im Filmschnitt. Cutterin für freie Produktionen und Fernsehformate. Produktion eigener Dokumentarfilme wie "Radetzky in China" (Solothurner Filmtage 2008). Mitaufbau des Kulturkanals art-tv.ch, Vorstandsmitglied. 2005-2009 Unterrichtsassistenz in der Fachrichtung Film der ZHdK. Von 2009 bis 2012 Studium des Master of Arts in Zürich.

2012 | Heidi goes Alfa | Dokumentarfilm | 53 min | Regie, Schnitt | ZHdK | CH

2010 | Die Anfänge der Solothurner Filmtage | Dokumentarfilm | 33 min | Regie, Schnitt | CH
Forschungsprojekt: Cinémémoire

2008 | Radetzky in China | 53 min | Regie, Kamera, Schnitt

2006 | Nebenwirkungen | Fernsehfilm | 90 min
Verantworltich für die Effekte. Regie: Manuel Siebemann

2005 | China Jetzt | Fernsehdokumentarfilm | Schnitt | CH
Regie: Beat Häner, Sternstunde Kunst

2005 | Nach dem Fall | 30 min | Schnitt
Regie: Marcel Wyss

2004 | Il legal | 30 min | Schnitt | CH
Regie: Bernhard Weber

2001 | Kätzchen Jochen | Kurzfilm | Regie | CH

2001 | Lothar - Die Kettensägebande | Mockumentary | Regie | CH

2000 | Heimat | Experimental | Regie | CH

1999 | 25H | Experimental | Regie | CH

Seit 1999 | Schnitt div. Fernsehformate
C'est la vie / Iwan Schumacher & Patrick Frey

Ausgewählte Filme

Heidi goes Alfa

Regie, Schnitt, Drehbuch, Ausführender Produzent | 2012 | Masterfilm | 53 min

«Heidi goes Alfa» ist ein 10-jähriges Projekt über mein Auto und mich.