Trailer

Arada

2020 | Dokumentarfilm | 83 min | Masterfilm

Regie: Jonas Schaffter

«ARADA» erzählt von drei Männern, die in der Schweiz aufgewachsen sind, aber keinen Schweizer Pass haben. Wegen Straftaten sind sie in die Türkei, die Heimat ihrer Eltern, ausgewiesen worden. Der Filmemacher dringt in ein verborgenes Milieu vor und erzählt Geschichten, die von den menschlichen Einzelschicksalen zeugen, welche sich hinter den politischen und rechtlichen Auseinandersetzungen um die Ausschaffungspolitik verbergen.

Laufzeit83 min
Produktionsjahr2020
ProduktionslandSchweiz
VorführformatProRes, DCP
Seitenverhältnis1.78:1
TonformatStereo, 5.1
FilmtechnikSony FS5, Sony A7S Mk II, Nikon D810
DrehformatProRes
Sprache TonspurSchweizerdeutsch, Türkisch
Sprache UntertitelDeutsch, Französisch, Englisch
Regie, Drehbuch Jonas Schaffter
Kamera Simon Denzler
Robin Angst
Jonas Schaffter
Schnitt Roland von Tessin / Selin Dettwiler
Musik Thomas Jeker
Produzent Frank Matter
HauptdarstellerVedat Bicer
Mustafa Afşar
Duran Deniz
Weitere RollenEmrah Ergisi
Ramona Degen Deniz
Vildan Bicer
Cihan Bicer
Server Afşar
Regieassistenz Dilara Tığlı
Schnittassistenz Fabienne Koch
Set-Ton Jonas Schaffter
Tonschnitt, Sound Design Patrick Becker
Tonmischung Gregg Skerman
Farbgestaltung Noah Frey
Untertitel, Übersetzungen Manuela Vonwiller, ZAXAPH
Grafik Tristesse Basel
Technik Produktion Gian Courtin
Technik Postproduktion Yasmin Joerg
Norbert Kottmann
Mentorat Sabine Gisiger
Koproduktionsfirma soap factory GmbH
Mit Unterstützung von Fachausschuss Film und Medienkunst der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft
Bundesamt für Kultur (EDI), Schweiz
SRF Swiss Radio and Television
Landis & Gyr Stiftung
Volkart Stiftung
Kulturfonds SUISSIMAGE
Jubiläumsstiftung der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft
Mahari-Stiftung
FONDATION SUISA
Herstellungsleitung Filippo Bonacci
Studienleitung Fachrichtung Film Sabine Gisiger, Christian Iseli